Mai
27

Wie alle Vereine musste auch der heutige Gesangverein „Eiche“ Neuberend im Laufe seiner wechselvollen Geschichte immer wieder auf Neuerungen reagieren. Dabei hat er es stets vermocht, sich flexibel den aktuellen Gegebenheiten und den Wünschen seiner Sängerinnen und Sänger hinsichtlich der Auswahl des Liedgutes anzupassen. Nur auf diese Weise kann ein Verein über inzwischen 131 Jahre am Leben erhalten werden.

Freude am Gesang, das Gefühl der Geborgenheit, Fröhlichkeit und Lachen bei den Proben und Singabenden sowie Ausgelassenheit bei den Vereinsfesten und Ausflügen sind weitere Kennzeichen unserer gewachsenen Gemeinschaft.

Einen besonderen Höhepunkt stellt das jährlich wiederkehrende Sängerfest mit Musik und Tanz dar, das nicht zuletzt wegen seines liebevoll ausgerichteten Buffets von allen hoch geschätzt wird.

Aber auch Veranstaltungen, die allen Einwohnern unserer Gemeinde zu Gute kommen, haben sich als jährlich wiederkehrende Termine fest etabliert. Zu nennen ist hier zum Einen der zur Sommerzeit stattfindende Freiluftgottesdienst, den die Chöre gemeinsam mit dem Pastor unserer Kirchengemeinde in der idyllischen Umgebung unseres Dorfes ausrichten, zum Anderen wird zur Weihnachtszeit ein öffentliches Konzert in der Kirche ausgerichtet und/oder bei der Durchführung des offenen Adventskalenders in der Gemeinde unterstützt.

Daneben hat der Gesangverein sich zur Aufgabe gemacht, auch die Patienten des Krankenhauses in Schleswig jährlich nicht nur durch Gesang, sondern auch durch den Vortrag kurzer Geschichten eine kleine Freude zu bereiten. Auch bei Auftritten zu gesellschaftlichen Ereignissen, sei es bei sozialen Einrichtungen oder in den Familien der Gemeinde gelingt es dem Chor in verschiedenen Zusammensetzungen immer wieder große Freude zu verbreiten. Gerade diese Vielfalt der verschiedenen Auftrittsmöglichkeiten, sei es als reiner Männer- oder Frauenchor, oder aber als gemischter Chor, ist eine besondere Stärke des Gesangvereins „Eiche“ Neuberend.

In einer Gesellschaft, in der heutzutage Schnelllebigkeit und Konkurrenzdruck herrschen, braucht man einen Ort, wo man (Mann und Frau) Freude erleben, Vertrauen und Geborgenheit fühlen sowie eine gute und fröhliche Gemeinschaft finden kann, die füreinander einsteht. Wo kann man dies besser erleben als in einem Chor, in dem jeder in der Entwicklung seiner Stimme lernt, auf die Unterstützung der anderen Mitglieder zu vertrauen? Damit verbunden ist das Erleben von Geborgenheit in der Gemeinschaft sowie das positive Gefühl, wenn ein Lied Freude bei den Zuhörern erweckt.

Wir bieten all dies und sind bei allem Stolz auf unsere lange Tradition und die Wurzeln der „Eiche“ stets offen für Neues. Wer Lust hat, in einem solchen Gesangverein mitzumachen, ist herzlich eingeladen sich einem unserer Chöre anzuschließen.

Die Sängerinnen des Gesangvereins Eiche Neuberend und des Frauensingkreises Nübel haben sich am 01.01.2014 zur Frauenchorgemeinschaft Nübel/Neuberend zusammengeschlossen. Beide Vereine bleiben bestehen, singen aber ausschließlich als Chorgemeinschaft zusammen. Den „Ton“ gibt Musiklehrer  Valentin Janot an. Die Sängerinnen proben jeweils dienstags von 20.00 Uhr-22.00 Uhr im Dörpshuus in Berend.
Neue Sängerinnen sind immer herzlich willkommen!
Vorsitzende ist Brigitte Dehn (Tel. 04621/51743)

Der Männerchor probt dienstags von 20.00 Uhr-22.00 Uhr
im Gemeinderaum.
Ansprechpartner für den Gesangverein:
Volker Jörgensen, Tel.: (04621) 51 680.

zurück zu "Vereine"





Gemeinde Neuberend | Bürgermeister Hans-Helmut Guthardt | Klosterreihe 37 | 24879 Neuberend | Telefon: 0 46 21 - 99 97 82 | info(at)neuberend.dewww.neuberend.de